Sonntag, den 31. Mai 2020

Sonderzugfahrten

Sonderfahrten mit der Schnellzug-Dampflokomotive 01 0509-8, der Dampflokomotive 86 1333-3, der historischen Diesellokomotive 112 565-7 und der historischen E-Lok 242 001-6

Abseits voller Autobahnen und moderner Züge gibt es eine faszinierende Alternative: Erlebnisreiches und historisches Reisen ohne Stau und Stress – auch der Weg ist hier schon eine unvergessliche Etappe.

Das engagierte Team der Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH (PRESS) organisiert für Sie gemeinsam mit kompetenten Partnern erfolgreich attraktive und abwechslungsreiche Tages- und Mehrtagesfahrten. Für den Eisenbahnfreund und Technikinteressierten sind natürlich die historischen Lokomotiven mit den dazu passenden Reisezugwagen besonders interessant. Familien mit Kindern hingegen genießen das entspannte Reisen mit der Eisenbahn und erleben dabei noch lebendige Technik- und Zeitgeschichte. Unser Lok- und Zugpersonal beantwortet auch gern Ihre Fragen und gibt einen Einblick in die Berufsbilder rund um die Eisenbahn von einst und jetzt.

Der Reiz unserer Reiseangebote besteht in der Kombination von nostalgischen Eisenbahnfahrten mit ansprechenden Angeboten am jeweiligen Reiseziel. Mit der PRESS wird Ihr Ausflug zum unvergesslichen Erlebnis, wir machen das komfortable Reisen mit der Eisenbahn der 1970er und 1980er Jahre wieder erlebbar.

Für die Bespannung der Züge stehen die Schnellzug-Dampflokomotive 01 0509-8 und die historische Streckendiesellokomotive 112 565-7 zur Verfügung. Beide Maschinen sind in den Originalzustand der Deutschen Reichsbahn zurückversetzt und stellen somit ein lebendiges Zeugnis der Technik- und Verkehrsgeschichte dar. Die Lokomotiven kommen vor passenden Reisezugwagen zum Einsatz, anlassbezogen stellen wir stilreine Zuggarnituren zusammen.

Seit Herbst 2015 ist mit 86 1333-3 das letzte Exemplar dieser für das Erzgebirge identitätsstiftenden Baureihe nach Sachsen zurückgekehrt. Auch diese Tenderdampflokomotive steht in DR-Optik ab sofort für die Bespannung von Sonderzügen in nah und fern bereit.

Für die gastronomische Versorgung an Bord der Züge sind historische Speisewagen vorhanden, die Bewirtschaftung übernimmt unser jeweiliger regionaler Partner. Während der Fahrt betreut Sie in den Sitzplatzwagen unser freundliches und kompetentes Zugbegleitpersonal in erster und zweiter Klasse am Platz. Zugführer, Schaffner und Reiseleiter erteilen gern Auskünfte zur Fahrt selber und den Programmen sowie möglichen Individualunternehmungen am Reiseziel.

Erleben Sie unsere Lokomotiven und Wagen auch bei Sonderfahrten von Eisenbahnvereinen und anderen Unternehmen – wir arbeiten seit Jahren erfolgreich mit zuverlässigen und ausgewählten Partnern zusammen.

Auszug aus dem Programm 2020

>>>Jahresprogramm 2020 als Download
>>>Plakat allgemein

 

AUSFALL! 30. Mai - 01. Juni 2020: 25 Jahre Usedomer Bäderbahn
AUSFALL! 05. – 07. Juni 2020: Nachtzug zum Bahnhofsfest Putbus

 

06. - 07. Juni 2020: Historischer Fahrzeugeinsatz auf der Insel Rügen
Es verkehren historischen Triebwagen als planmäßige Regionalzüge zwischen Bergen auf Rügen und Lauterbach Mole. In Putbus besteht die Möglichkeit zum Umstieg in den Rasenden Roland.
Zugbespannung: Dieseltriebwagen 772 140-0 und 772 141-8 und 772 345-4

>>>Buchung & Infos

 

06. Juni 2020: Ostseeluft schnuppern auf der Insel Rügen
Sie reisen im Schnellzug bespannt mit der für den "Rasenden Roland" werbenden E-Lok 145 023 auf Deutschlands größte Insel und genießen entspanntes Reisen in den historischen Reisezugwagen. Für einen Tag entdecken Sie Rügen ganz individuell. Außerdem können alle Züge des "Rasenden Rolands" und des Zu(g)bringers zwischen Bergen auf Rügen, Putbus und Lauterbach Mole genutzt werden.
Zugbespannung: E-Lok 145 023-6
>>>Buchung & Infos
>>>Plakat

 

09. - 12. Juli 2020: Historischer Nahverkehr auf Rügen
Mehrmals täglich pendeln lokbespannte Züge auf der Strecke Bergen auf Rügen – Putbus – Lauterbach Mole. In Putbus besteht die Möglichkeit in die schmalspurigen Züge der Rügenschen BäderBahn „Rasender Roland“ umzusteigen.
Zugbespannung: Dampflok 86 1333-3 und Diesellok DR V60
>>>Buchung & Infos

 

AUSFALL! 10. – 12. Juli 2020: Nachtzug zu den Störtebeker-Festpielen
AUSFALL! 17. – 19. Juli 2020: Nachtzug zu den Störtebeker-Festpielen
AUSFALL! 17. - 19. Juli 2020: Hafenbahnfahrten zum Fischerfest in Greifswald
AUSFALL! 08. August 2020: Zur Hanse Sail nach Warnemünde

 

23. August 2020: Tag der Sommerfrische im Schwarzatal - NEUER TERMIN!!!
Immer am letzten Sonntag im August feiert das Schwarzatal zwischen Schwarzburg und Katzhütte traditionell den Tag der Sommerfrische. Genießen Sie die Fahrt im Reichsbahnschnellzug von Chemnitz nach Katzhütte. Bespannt wird der Zug mit einer Diesellok der Baureihe 118, wie sie auch seinerzeit den legendären D900 bespannten. Erleben Sie die Schönheit des Schwarzatals oder unternehmen Sie eine Fahrt mit der bekannten Oberweißbacher Bergbahn auf die Höhen des Thüringer Waldes.
Zugbespannung: Diesellok 118 757-4
>>>Buchung & Infos
>>>Plakat

 

27. September 2020: Kahnkorso im Spreewald
Unter dem Motto „Unser Leben mit dem Kahn“ veranstaltet der Heimatverein des Spreewalddorfes Lehde alljährlich am letzten Septembersonntag einen großen Kahnkorso. Gezeigt werden die vielfältigen Nutzungen der Spreewaldkähne im Alltagsleben der Bewohner. Genießen Sie nach einer entspannten Anreise im Reichsbahnschnellzug von Plauen über Chemnitz und Dresden den Aufenthalt in Lübbenau und Lehde am Tor zum Spreewald.
Zugbespannung: Dampflok 01 0509-8
>>>Buchung & Infos

 

03. Oktober 2020: 30 Jahre Deutsche Einheit auf der Insel Rügen
Nutzen Sie den 30. Tag der Deutschen Einheit für eine Fahrt auf die Insel Rügen. Der Sonderzug aus Leipzig und Berlin bringt Sie bis ins Ostseebad Binz. Verbringen Sie den Tag mit einer Fahrt im Rasenden Roland oder für einen herbstlichen Spaziergang an der Ostseeküste.
Zugbespannung: Dampfloks 01 0509-8 und 01 1519-6
>>>Buchung & Infos

 

17. Oktober 2020: Über den Erzgebirgskamm nach Karlovy Vary
Die böhmische Bäderstadt Karlovy Vary (Karlsbad) ist bekannt für Heilquellen, Oblaten und den Becherovka. Sie ist aber auch geprägt durch die noch fast vollständig erhaltene Bebauung aus der Zeit um 1850, welche heute noch das Flair der „k. u. k.“ Zeit wiederspiegelt. Auf der Hinfahrt befährt der Zug die Strecke über Johanngeorgenstadt und Horní Blatná. Die Rückfahrt erfolgt über Chomutov und Křimov sowie die Erzgebirgische Aussichtsbahn.
Zugbespannung: Dampflok 86 1333-3 und Diesellok DR V100
>>>Buchung & Infos

 

05. Dezember 2020: Zum Weihnachtsmarkt nach Halberstadt
Reisen Sie im bequemen Dampfschnellzug aus dem Vogtland und den Erzgebirgsvorland über Riesa und Lutherstadt Wittenberg nach Halberstadt. Bekannt ist die Stadt nicht nur für Würstchen, sondern auch für ihre Fachwerkhäuser. Der romantische Weihnachtsmarkt und die belebten kleinen Altstadthöfe verheißen Besinnlichkeit mit romantischen Momenten – fernab von Weihnachtstrubel und Gedränge, die ideale Einstimmung auf das Weihnachtsfest.
Zugbespannung: Diesellok 118 757-4
>>>Buchung & Infos

 

19. Dezember 2020: Weihnachtsmarkt Marienberg
Die Region um Seifen, Olbernhau und Marienberg ist weithin bekannt als Weihnachts- und Spielzeugland und nun auch Teil der Welterbes Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří. Sie reisen bequem aus Ostthüringen und Westsachsen im gut geheizten Sonderzug durch das romantische Tal der Flöha und der Schwarzen Pockau in die Bergstadt Marienberg. Es lohnt ein Besuch des Weihnachtsmarktes und der historischen Altstadt.
Zugbespannung: Dampflok 86 1333-3 und Diesellok DR V 100
>>>Buchung & Infos

 

20. Dezember 2020: Licht´l - Fahrt durchs Erzgebirge
Im gemütlichen Sonderzug lassen Sie sich auf der Fahrt durch die weihnachtlich geschmückte und beleuchtete Erzgebirgslandschaft auf das Weihnachtsfest einstimmen. Von Gera, Zwickau sowie Chemnitz aus fährt der Zug durch das Zschopautal und weiter auf der Erzgebirgischen Aussichtsbahn von Annaberg – Buchholz nach Schwarzenberg. Die Rückfahrt führt durch das Tal der Zwickauer Mulde.
Zugbespannung: Dampflok 86 1333-3 und Diesellok DR V 100
>>>Buchung & Infos

Buchungen & Info's

Veranstalter (wenn nicht anders angegeben) ist immer die Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH. Aktuelle Neuigkeiten und weiterreichende Informationen zu den jeweiligen Fahrten erfahren Sie persönlich unter Telefon +49 38301 / 88 40-12. Hier nehmen wir auch Ihre Fahrkartenbestellung montags bis freitags in der Zeit 8.00 bis 17.30 Uhr entgegen. Alternativ kontaktieren Sie uns unter der E-Mail-Adresse expresszugreisen@pressnitztalbahn.com

Kleingedrucktes

Bespannung und Zugbildung können sich kurzfristig ändern. Es erfolgt ein Einsatz von historischen Fahrzeugen. Bei einem kurzfristigen Ausfall von einzelnen Fahrzeugen besteht kein Anspruch auf Erstattung des Fahrpreises, sofern Ersatz vorgenommen wird. Die Fahrten finden nur bei Erreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl statt. Bei Ausfall der Fahrt werden bereits überwiesene Fahrpreise erstattet. Weitere Termine von Sonderzugfahrten werden auf dieser Seite laufend ergänzt.