Samstag, den 3. Dezember 2016

Sonderzugfahrten

Sonderfahrten mit der Schnellzug-Dampflokomotive 01 0509-8, der Dampflokomotive 86 1333-3 und der historischen Diesellokomotive 112 565-7

Abseits voller Autobahnen und moderner Züge gibt es eine faszinierende Alternative: Erlebnisreiches und historisches Reisen ohne Stau und Stress – auch der Weg ist hier schon eine unvergessliche Etappe.

Das engagierte Team der Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH (PRESS) organisiert für Sie gemeinsam mit kompetenten Partnern erfolgreich attraktive und abwechslungsreiche Tages- und Mehrtagesfahrten. Für den Eisenbahnfreund und Technikinteressierten sind natürlich die historischen Lokomotiven mit den dazu passenden Reisezugwagen besonders interessant. Familien mit Kindern hingegen genießen das entspannte Reisen mit der Eisenbahn und erleben dabei noch lebendige Technik- und Zeitgeschichte. Unser Lok- und Zugpersonal beantwortet auch gern Ihre Fragen und gibt einen Einblick in die Berufsbilder rund um die Eisenbahn von einst und jetzt.

Der Reiz unserer Reiseangebote besteht in der Kombination von nostalgischen Eisenbahnfahrten mit ansprechenden Angeboten am jeweiligen Reiseziel. Mit der PRESS wird Ihr Ausflug zum unvergesslichen Erlebnis, wir machen das komfortable Reisen mit der Eisenbahn der 1970er und 1980er Jahre wieder erlebbar.

Für die Bespannung der Züge stehen die Schnellzug-Dampflokomotive 01 0509-8 und die historische Streckendiesellokomotive 112 565-7 zur Verfügung. Beide Maschinen sind in den Originalzustand der Deutschen Reichsbahn zurückversetzt und stellen somit ein lebendiges Zeugnis der Technik- und Verkehrsgeschichte dar. Die Lokomotiven kommen vor passenden Reisezugwagen zum Einsatz, anlassbezogen stellen wir stilreine Zuggarnituren zusammen.

Seit Herbst 2015 ist mit 86 1333-3 das letzte Exemplar dieser für das Erzgebirge identitätsstiftenden Baureihe nach Sachsen zurückgekehrt. Auch diese Tenderdampflokomotive steht in DR-Optik ab sofort für die Bespannung von Sonderzügen in nah und fern bereit.

Für die gastronomische Versorgung an Bord der Züge sind historische Speisewagen vorhanden, die Bewirtschaftung übernimmt unser jeweiliger regionaler Partner. Während der Fahrt betreut Sie in den Sitzplatzwagen unser freundliches und kompetentes Zugbegleitpersonal in erster und zweiter Klasse am Platz. Zugführer, Schaffner und Reiseleiter erteilen gern Auskünfte zur Fahrt selber und den Programmen sowie möglichen Individualunternehmungen am Reiseziel.

Erleben Sie unsere Lokomotiven und Wagen auch bei Sonderfahrten von Eisenbahnvereinen und anderen Unternehmen – wir arbeiten seit Jahren erfolgreich mit zuverlässigen und ausgewählten Partnern zusammen.

Auszug aus dem Programm 2016/2017

26. November 2016: Weihnachtsausflug nach Prag
Mit unserem Sonderzug von Glauchau über Chemnitz und Dresden erreichen Sie die Goldene Stadt Prag. Entdecken Sie tschechische Moldaumetropole während der Vorweihnachtszeit.
Veranstalter: IG 58 3047 e.V., Glauchau in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Chemnitz, fahrkarten@dampflok-glauchau.de, http://www.dampflok-glauchau.de/ (Fahrkarten in den Filialen der Sparkasse Chemnitz oder unter 0371 99 2103 während den Geschäftszeiten der Sparkasse)
Zugbespannung: Dampflok 01 0509-8 und Dampflok 35 1097-1

 

03. / 04. Dezember 2016: Weihnachtsausflug nach Stollberg
Im wohlig warm geheizten Sonderzug können Sie eine Fahrt durch die winterliche Landschaft genießen. Ziel ist an beiden Tagen der traditionelle Weihnachtsmarkt in Stollberg.
Zugbespannung: Dampflok 86 1333-3

 

10. Dezember 2016: Licht’l-fahrt
Genießen Sie die gemütliche Weihnachtszeit bei einer Rundfahrt durch das Erzgebirge. Der Sonderzug fährt von Glauchau über Zwickau, Annaberg-Buchholz, Chemnitz und dann zurück nach Glauchau. Ein Besuch des berühmten Annaberger Weihnachtsmarktes rundet das Fahrtangebot ab.
Veranstalter: IG 58 3047 e.V., Glauchau, fahrkarten@dampflok-glauchau.de, http://www.dampflok-glauchau.de/#sonderfahrt
Zugbespannung: Dampflok 35 1097-1

 

1. April 2017: Große Erzgebirgsrunde
Auch im Jahr 2017 bieten wir wieder eine große Erzgebirgsfahrt rund um den Erzgebirgskamm an. Der Start- und Zielbahnhof dieser Rundfahrt ist abermals Dresden. Die Reise führt über Freiberg, Chemnitz, Glauchau, Zwickau, Plauen und Hof auf deutscher Seite sowie zurück auf böhmischer Seite über Cheb, Karlovy Vary, Chomutov und Ústí.
Zugbespannung: Dampflok 01 0509-8 und Dampflok 35 1097-1

 

6. und 7. Mai 2017: Familien-Fest in Glauchau
Freuen Sie sich auf einen Blick hinter die Kulissen des Bahnbetriebswerkes Glauchau mit seiner Vielzahl an historischen Lokomotiven. Neben einem Festprogramm verkehrt ein dampflokgeführter Zubringerzug als Dreiecksfahrt Glauchau–Gößnitz–Werdau–Zwickau– Glauchau.
Zugbespannung: Dampflok 86 1333-3

 

12.–14. Mai 2017: Sonderfahrten auf der Insel Usedom
In Kooperation mit der Usedomer Bäderbahn fahren wir Dampfsonderzüge zwischen Seebad Heringsdorf und Zinnowitz mit 86 1333-3 in Anlehnung an die historischen Einsätze der BR 86.
Zugbespannung: Dampflok 86 1333-3

 

27. Mai 2017: Lutherstadt Wittenberg
Anlässlich „500 Jahre Reformation“ fahren wir einen Sonderzug von Chemnitz über Glauchau, Zwickau, Altenburg und Leipzig in die Lutherstadt Wittenberg.
Zugbespannung: Dampflok 01 0509-8

 

10. Juni 2017: Von Leipzig auf die Insel Rügen zum „Rasenden Roland“
Unser Klassiker – der Sonderzug von Leipzig über Berlin-Lichtenberg auf die Insel Rügen. Ziel der Tagesfahrt ist das alljährliche Bahnhofsfest der Rügenschen BäderBahn in Putbus. Erleben Sie Schnellzugdampf verbunden mit dem Besuch einer der schönsten Inseln Deutschlands inklusive einer Fahrt im "Rasenden Roland".
Zugbespannung: Dampflok 01 0509-8 und Diesellok 118 770-7
>>>Plakat

 

24. Juni 2017: Sonderfahrt nach Lužná
Das Eisenbahnmuseum Lužná in Tschechien ist bereits zum vierten Mal Ziel unserer Reise. Die Fahrtroute führt von Zwickau über Glauchau, Chemnitz, Zschopau, Wolkenstein, Annaberg-Buchholz, Cranzahl und Chomutov nach Lužná. Es erwarten Sie neben einer wunderschönen Fahrt über den Erzgebirgskamm eine Vielzahl von historischen Eisenbahnfahrzeugen, zum Teil unter Dampf stehend.
Zugbespannung: Diesellok 112 565-7
>>>Plakat

 

6.–9. Juli 2017: Historischer Nahverkehr auf Rügen
Stündlich pendelt 86 1333-3 auf der Strecke Bergen auf Rügen– Putbus–Lauterbach Mole. In Putbus besteht die Möglichkeit, in die schmalspurigen Züge der Rügenschen BäderBahn „Rasender Roland" umzusteigen.
Zugbespannung: Dampflok 86 1333-3

 

14.–17. Juli 2017: Zum Fischerfest in Greifswald
Zum Fischerfest „Gaffelrigg" werden Pendelfahrten zwischen Greifswald Hbf, dem Museumshafen und dem Hafen in Ladebow angeboten. Genießen Sie während der Fahrt einen herrlichen Blick auf die Silhouette der Hansestadt Greifswald.
Zugbespannung: Dampflok 86 1333-3

 

21.–23. Juli 2017: Fahrten zu den Hafftagen von Pasewalk nach Ueckermünde
Die Dampflok 86 1333-3 bespannt einen Pendelzug zwischen Pasewalk und Ueckermünde. Unweit des Haltepunktes am Stadthafen findet eines der größten Volksfeste in Vorpommern statt.
Zugbespannung: Dampflok 86 1333-3

 

4.–6. August 2017: Barther Segel- und Hafentage
Erreichen Sie bequem mit unseren Pendelzügen von Stralsund und Velgast aus die Barther Segel- und Hafentage. Es erwartet Sie ein spannendes Programm in der Vinetastadt. Auf Grund der befahrenen Stichstrecken wird an einem Zugende eine historische Diesellok mit zum Einsatz kommen.
Zugbespannung: Dampflok 86 1333-3

 

26. August 2017: Sommerausflug nach Prag
Mit unserem Sonderzug von Zwickau, Glauchau über Chemnitz und Dresden erreichen Sie die Goldene Stadt Prag. Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten der tschechischen Metropole an der Moldau.
Zugbespannung: Dampflok 01 0509-8 und Dampflok 35 1097-1

 

23. und 24. September 2017: Großes Bw-Fest in Glauchau
Freuen Sie sich auf einen Blick hinter die Kulissen des Bahnbetriebswerkes Glauchau mit seiner Vielzahl an historischen Lokomotiven. Neben einem Festprogramm verkehrt ein dampflokgeführter Zubringerzug als Dreiecksfahrt Glauchau– Gößnitz– Werdau– Zwickau– Glauchau.
Zugbespannung: Dampflok 86 1333-3

 

14. Oktober 2017: Herbstfahrt nach Karlsbad
Besuchen Sie mit uns bei einer entspannten Tagesfahrt über den herbstlichen Erzgebirgskamm das wohl berühmteste Kurbad der Welt. Zustiegshalte sind Chemnitz, Glauchau, Zwickau, Aue und Schwarzenberg.
Zugbespannung: Dampflok 86 1333-3 und Diesellok 112 565-7

 

2. Dezember 2017: Zum Christkindlmarkt nach Regensburg
Es erwartet Sie der Christkindlmarkt in Regensburg am Neupfarrplatz vor der malerischen Kulisse der über 500 Jahre alten Neupfarrkirche. Zustiege sind in Glauchau, Zwickau, Reichenbach/V., Plauen, Hof und Marktredwitz.
Zugbespannung: Dampflok 01 0509-8 oder/und Dampflok 35 1097-1

 

9. und 10. Dezember 2017: Adventsausflug
Genießen Sie die winterliche Landschaft bei einer Fahrt im wohlig warm geheizten Sonderzug, beginnend im Zwickauer Hauptbahnhof mit Unterwegshalten in Glauchau, St. Edigien und Oelsnitz (Erzgeb.). Ziel ist an beiden Tagen der traditionelle Weihnachtsmarkt in Stollberg/Erzgeb.
Zugbespannung: Dampflok 86 1333-3

 

16. Dezember 2017: Licht´l-Fahrten im Erzgebirge
Das Erzgebirge im Dezember – der Zauber der Weihnachtszeit lässt sich hier am besten erleben, wo Räuchermann und Schwibbogen ihre Heimat haben. Die Rundfahrt führt von Zwickau über Glauchau, Chemnitz und Annaberg-Buchholz und weiter über Schlettau und das Markersbacher Viadukt nach Schwarzenberg durch das Erzgebirge wieder nach Chemnitz und Zwickau.
Veranstalter: IG 58 3047 e.V., Glauchau, fahrkarten@dampflok-glauchau.de, http://www.dampflok-glauchau.de/#sonderfahrt
Zugbespannung: Dampflok 35 1097-1

Kleingedrucktes

Veranstalter (wenn nicht anders angegeben) ist immer die Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH. Aktuelle Neuigkeiten und weiterreichende Informationen zu den jeweiligen Fahrten erfahren Sie persönlich unter Telefon +49 (0) 38301 / 88 40-12. Hier nehmen wir auch Ihre Fahrkartenbestellung montags bis freitags in der Zeit 8.00 bis 17.30 Uhr entgegen. Alternativ kontaktieren Sie uns unter der E-Mail-Adresse expresszugreisen@pressnitztalbahn.com

Bespannung und Zugbildung können sich kurzfristig ändern. Es erfolgt ein Einsatz von historischen Fahrzeugen. Bei einem kurzfristigen Ausfall von einzelnen Fahrzeugen besteht kein Anspruch auf Erstattung des Fahrpreises, sofern Ersatz vorgenommen wird. Die Fahrten finden nur bei Erreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl statt. Bei Ausfall der Fahrt werden bereits überwiesene Fahrpreise erstattet. Weitere Termine von Sonderzugfahrten werden auf dieser Seite laufend ergänzt.